Die Strategiemanufaktur – Partner des Creative Bureaucracy Festivals

Die Strategiemanufaktur ist Netzwerkpartner des ersten Creative Bureaucracy Festivals am 7.-8. September 2018 in Berlin.

Oliver Will, Geschäftsführer der Strategiemanufaktur, moderiert am Freitag, 7. September das Panel zu Measuring Social Value. Hieran werden teilnehmen: Dr. Matthias Kollatz, Finanzsenator Berlin, Lene Krogh Jeppesen, National Centre for Public Sector Innovation, Kopenhagen, und Professor Steffen Mau, Humboldt Universität, Berlin.

Das Festival versammelt Innovatoren des öffentlichen Sektors auf allen Ebenen (vom Erzieher bis zur Ministerin, von der Kommune bis zur Internationalen Organisation, von Zehlendorf bis Australien) und die interessierte Öffentlichkeit. Wir sind davon überzeugt, dass die im öffentlichen Sektor vorhandene Kreativität sichtbar gemacht und gefördert werden muss. Wir unterstützen deshalb gerne dieses Festival und beteiligen uns am Programm.

Die Veranstaltung wird vom Tagesspiegel in der Humboldt-Universität zu Berlin ausgerichtet. Sie unterscheidet sich von herkömmlichen Verwaltungskongressen in Form, Präsentation, Teilnehmerkreis und Atmosphäre. Im Vordergrund stehen (internationale) Best-Practice-Beispiele und Erfahrungen über erfolgreiche Mechanismen für Veränderungsprozesse. Es werden sechs Bühnen parallel bespielt, das offizielle Programm wird abgerundet von einer Fuck-Up Night („Schöner Scheitern“) und einer Party („Amt aber glücklich“).

Informationen zum Programm und zu den Sprechern finden Sie hier: www.creativebureaucracy.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.