Zukunftsfragen

 

Unsere Städte und Regionen stehen vor vielen Herausforderungen: gesellschaftlich, technisch und politisch. Diese werden mit den Schlagworten Smart Cities, Smart Regions und Smart Communities nur sehr unzureichend beschrieben.

Die Stadt ist ein komplexer Mikrokosmos, der sich nicht in einer digitalen oder technischen Infrastruktur erschöpft, sondern im Verbund mit gesellschaftlichen Entwicklungen und politischen Rahmenbedingungen eine sinnvolle Einheit bildet.

Smart Cities sind „real-time-systems“. Big-Data, Smart-Data oder Open-Data sind verheißungsvolle Schlagworte, die polarisieren und in ihren wirklichen Konsequenzen bislang nur vage beschrieben sind. Wenn jedoch etwas feststeht, so ist es die zunehmende Vernetzung aller Lebensbereiche durch das Internet der Dinge (IoT) und andere Technologien.

Was bedeutet dies jedoch für die Städte und Regionen? Wie ist eine nicht nur smarte, sondern auch datentechnisch „Safe Smart City“ zu gestalten? Wie lassen sich technische und soziale Innovationen als integral verbundenes Handlungsfeld gestalten? Wie muss sich eine hierauf bezogene Bildung entwickeln? Was sind Konsequenzen für neue Formen der Teilhabe zur Reduzierung sozialer Ungleichheit? Was bedeuten alle diese Entwicklungen für eine moderne Standortentwicklung und die Kooperationen zwischen Städten?

Die Strategiemanufaktur unterstützt Städte und Regionen bei der Analyse des Standorts, ihrer Einrichtungen und bei der Entwicklung neuer Steuerungsansätze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.