Smarte Städte benötigen eine integrierte Verwaltung

Die Strategiemanufaktur wird mit ihrem Karlsruhe Smart City-Projekt zum Vorreiter institutioneller Innovation für eine digital-analoge Zukunft. Städtetag aktuell berichtet in seiner Ausgabe 08/2017 über das Karlsruher Projekt als Referenz für die Verwaltungsmodernisierung im Kontext der Digitalisierung.

„Digitale Transformation braucht Ziele, Strategien und Strukturen … Transparenz, Teilhabe und Mitgestaltung“, so lautet eine der Leitlinien der Smart City Charta. Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten.

In dem Karlsruher Projekt ging es genau um diese Themen und Fragestellungen:

  • haben wir eine Gesamtstrategie, in dem das Zielbild beschrieben ist?
  • wollen wir eine smarte oder eine digitale Stadt?
  • was bedeutet dies für unsere Aufbau- und Ablauforganisation
    (Organisation und Management)?
  • wie steht um die Sichtbarkeit und die Storyline nach innen und außen (Kommunikationsstrategie)?
  • wie kann eine besser Vernetzung und Öffnung nach innen und außen hergestellt werden?
  • welche Formen der Bürgerbeteiligung benötigen wir künftig, wann setzen wir an und was heißt das für die Verwaltung und ihre Mitarbeiter?

Eine Zusammenfassung der Studie, des Umsetzungsprojekts und seiner Ergebnisse finden sich hier.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.